"Mittelstand-Digital Ladies Lunch" mit Bundesministerin Zypries

25.04.2017
25.04.2017

Am 25. April traf sich Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries mit rund 20 Unternehmerinnen zum „Mittelstand-Digital Ladies Lunch“ auf der Hannover Messe, um über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung diskutieren.

Bundesministerin Zypries unterstrich bereits zu Beginn der Hannover Messe: „Deutschland ist mittlerweile das Industrie 4.0 Land Nummer 1. Mit der Plattform Industrie 4.0 haben wir in Deutschland eines der weltweit größten und erfolgreichsten Netzwerke, um die digitale Transformation produzierender Unternehmen zu unterstützen. Unsere zahlreichen internationalen Kooperationen zeigen, dass wir mit unserem Ziel, Deutschland als Leitanbieter und -markt bis 2025 zu etablieren, auf einem guten Weg sind.“

So war Industrie 4.0 auch zentrales Thema auf dem „Mittelstand-Digital Ladies Lunch“, an dem auch Beate Stahl, Projektleiterin des VDMA-Forums Industrie 4.0, teilnahm. Die VDMA-Vertreterin betonte: „Die Digitalisierung wird alle Bereiche der Industrie erfassen und prägen. Der VDMA greift alle dafür relevanten Themen auf und versteht sich als Wegbereiter in die Industrie-4.0-Welt für seine Mitgliedsunternehmen. Zugleich ist er Netzwerkplattform für den Dialog und den Erfahrungsaustausch.“

Einen weiteren Baustein seiner Aktivitäten präsentierte das VDMA-Forum Industrie 4.0 ebenfalls auf der Hannover Messe: den VDMA-Leitfaden „Industrie-4.0-Kommunikation mit OPC UA“. Er zeigt auf, wie Unternehmen es schaffen können, durch die Einführung offener und sicherer Schnittstellen den herstellerunabhängigen Austausch von Daten in der Produktion zu realisieren.

Kontakt

Dr. Beate Stahl
+49 69 66 03-12 95

E-mail schreiben

id:64967

Bildquelle: BMWi/Weiss